07. Oktober 2021

Pfiffikus gewinnt Sonderpreis

Am Dienstag, den 05.10.2021 erhielt der FRÖBEL Kindergarten den Sonderpreis des Paritätischen Engagementspreis für den bundesweiten Vorlesetag.

Alle zwei Jahre wird der Engagementspreis an Projekte verliehen, die mit ihrem Engagement Menschen für das Ehrenamt begeistern. Der Sonderpreis wurde eigens für die Aktion mit Veuve Noir und der Veranstaltung: "Keine Angst in andersrum"– eine Aktion gegen Intoleranz und Ausgrenzung erschaffen. Veuve Noire, aus der Familie von Olivia Jones, berichtete im Pfiffikus von ihren eigenen Erfahrungen zum Thema Ausgrenzung und Mobbing, um im Anschluss in den gemeinsamen Austausch zu einem toleranten Miteinander zu gehen. Zu diesem besonderen Projekt waren alle Familien, Schulen und Interessierte eingeladen.

Der Sonderpreis wurde mit 2000 Euro belohnt. Herzlichen Dank für diese tolle Ehrung.

Der Paritätische NRW vergibt alle zwei Jahre den Engagementpreis, um Vereine und Organisationen zu würdigen, denen es besonders gut gelingt, Menschen fürs Ehrenamt zu begeistern. Denn beim Paritätischen hat das bürgerschaftliche Engagement einen hohen Stellenwert: Viele der mittlerweile großen Mitgliedsorganisationen sind als kleine Initiativen auf ehrenamtlicher Basis gestartet. Das Ehrenamt ist also ein Schatz, den es zu heben gilt. In der Jury zum Engagementpreis sitzen Vertreter*innen des Vorstandes und des Ehrenrates des Paritätischen NRW, des Kuratoriums der Stiftung Gemeinsam Handeln sowie Preisträger*innen aus Vorjahren.